Kindertageseinrichtung in der LOUISE

Die Kindertageseinrichtung in der LOUISE arbeitet nach dem offenen Konzept. Im Zentrum unserer Arbeit steht das Kind mit all seinen Kompetenzen und Stärken.

Durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Pädagog*innen und Eltern können wir den Kindern die idealen Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Bei uns sind Sie richtig

  • wenn Sie einen Betreuungsplatz für Ihr Kind zwischen 0 Jahren bis hin zum Eintritt in die Schule suchen
  • wenn Sie ein Praktikum bei uns absolvieren möchten und
  • wenn Sie ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst leisten möchten

Bei uns haben Sie die Möglichkeit

  • Ihre Kinder ganztags betreuen zu lassen
  • sich an der Ausgestaltung der Kitaprozesse über Ihre Mitwirkung im Elternrat, in Elternarbeitsgemeinschaften oder bei Kitaveranstaltungen aktiv einzubringen
  • die Kita über Ihre Mitgliedschaft im Förderverein zu unterstützen

Ausstattung

Im Erdgeschoss unserer Kita befindet sich das Büro der Kitaleitung sowie die Werkstatt des Hausmeisters und der Tanz- und Toberaum. In diesem können die Kinder bei schlechtem Wetter ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen.

In der ersten Etage des Hauses haben die 0-3 jährigen ihr Domizil. Im Krippenbereich finden sie dort anregende Materialien, Podeste mit verschiedenen Ebenen, Rückzugs- und Bewegungsbereiche u.v.m. vor. Zudem befindet sich in dieser Etage das Kinderrestaurant, in welchem unsere Kinder ihre Mahlzeiten in entspannter Atmosphäre zu sich nehmen.

Die Kindergartenkinder können gruppenübergreifend verschiedene Schwerpunkträume in der zweiten Etage nutzen. Dazu gehören u.a. ein Theater- und Rollenspielraum, ein Bewegungsraum, ein Bauraum und eine Kreativwerkstatt. Diese Räumlichkeiten zeichnen sich durch naturnahe Materialien, verschiedene Höhlensysteme, eigene Wohnhäuser und verschiedene Hochebenen aus.

Das große Außengelände mit seinen Spielgeräten, dem Weidentunnel, Sandspielflächen, Matschebenen u.a. lädt zum bewegen, entdecken, bauen, spielen und kreativ sein ein. 

Essensversorgung

Frühstück, Mittag und Vesper erfolgen in unserem Haus durch „Die kleinen Feinschmecker“. Dieses Essensangebot beinhaltet eine gesunde, kindgerechte, ausgewogene und schmackhafte Ernährung unserer Kinder.

Auf der Homepage der „Kleinen Feinschmecker“ haben Sie die Möglichkeit, den wöchentlichen Speiseplan einzusehen.

http://www.fuer-kleine-feinschmecker.de/

 

Pädagogisches Konzept

Unsere Einrichtung befindet sich in der Äußeren Neustadt Dresdens. Sie wurde 2010 mit einer Kapazität von 30 Krippenplätzen und 77 Kindergartenplätzen eröffnet.

Unsere Haltung im pädagogischen Umgang mit den Kindern und die sich daraus ableitende Alltagsgestaltung in der Kindertageseinrichtung ist das Fundament unserer Arbeit. Das Kind wird als Selbstgestalter seiner Entwicklung gesehen. Das drückt sich in einem Verzicht auf unangemessene Machtausübung, einer Zurücknahme des Erziehenwollens, mehr Teilhabe für Kinder an ihrer Alltagsgestaltung, einem respektvollen und achtsamen Umgang mit den Lebensäußerungen der Kinder sowie einer eindeutigen Bedürfnis-, Stärken- und Kompetenzorientierung aus.

Auf der strukturellen Ebene bildet sich diese Haltung in den Spiel- und Wahlmöglichkeiten für die Kinder u.a. durch die Funktions- und Nebenräume, der Gleichwertigkeit des Innen- und Außengeländes, vielfältigen Angeboten zur Partizipation und der Öffnung der Kita als Bildungs- und Begegnungsstätte für Familien nach außen ab.

Die Pädagog*innen verstehen sich in ihrer Rolle als Begleiter*innen, Unterstützer*innen, Impulsgeber*innen, Zuhörer*innen und Lernpartner*innen. Dabei ist unsere Haltung zum Kind geprägt von Achtsamkeit, Ermutigung, Anerkennung, Respekt, Zutrauen und Vertrauen.

Die acht „pädagogischen Strategien“ des Early Excellence Ansatzes dienen den Pädagog*innen als Handlungsrichtlinien:

  • Sanfte Intervention: Warten und Beobachten in respektvoller Distanz.
  • Kontextsensitivität: Den kindlichen Kontext kennen und fähig sein, seine früheren Erlebnisse mit einzubeziehen, damit Lernprozesse an Erfahrungen anknüpfen können.
  • Zuwendung durch physische Nähe und Mimik und damit Bestätigung (Affirmation) des Kindes.
  • Das Kind ermutigen, zu wählen und selbst zu entscheiden.
  • Das Kind dabei unterstützen, angemessene Risiken einzugehen.
  • Das Kind ermutigen, etwas zu tun, was den Erwachsenen im Ablauf selbst unklar ist. Das Kind bei diesem Experiment begleiten.
  • Wissen, dass die Haltung und die Einstellung des Erwachsenen das Kind beeinflussen.
  • Die*der Erwachsene zeigt, dass er und das Kind im Lernen Partner sind.

Mit dieser Vielschichtigkeit der Interventionen wird gewährleistet, dass sich das Kind in unserer Kindertageseinrichtung wohl- und zugehörig fühlt, sich entwickeln und lernen kann.

Da Kinder für eine gelingende Entwicklung stabile, zugewandte und warmherzige Beziehungen zu Erwachsenen brauchen, haben wir das System der Bezugspädagog*innen eingeführt, welches sich in unserer Einrichtung gut bewährt. Dabei begleiten sie das Kind und seine Familie von der Aufnahme über die Eingewöhnung bis zum Ausscheiden aus der Kindertageseinrichtung. Durch die festen Zuständigkeiten gewährleisten wir für Kinder und Eltern Sicherheit und Orientierung. Dies ist gerade in der Eingewöhnungszeit, in der das Kind eine Vielzahl von Eindrücken verarbeiten und sich einer neuen Tagesgestaltung anpassen muss, von großer Bedeutung.

Die Atmosphäre in unserer Kita wird außerdem geprägt von der Überzeugung, dass die Kindertageseinrichtung ein Ort für Familien ist, an dem sich Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen gemeinsam entwickeln sowie voneinander und miteinander lernen und sich wohlfühlen. Elternarbeit findet daher einerseits in Form von Einzelveranstaltungen, wie Elterngesprächen oder Elternabenden statt. Andererseits geht es um eine intensive Zusammenarbeit, wozu Begegnungsmöglichkeiten für Eltern (z.B. Elterncafe), Gespräche und gemeinsame Erlebnisse im Alltag der Kita gehören. Getragen wird die Zusammenarbeit von einem ressourcenorientierten Blick der Pädagog*innen auf die Wünsche und Vorstellungen der Familie für ihr Kind.

 

 

Unser multiprofessionelles Team umfasst 13 Mitarbeiter*innen, bestehend aus:

Staatlich anerkannte Erzieher*innen, Diplom Sozialpädagog*innen, Kindsheitspädagog*innen, die zum Teil eine Zusatzausbildung als Praxisanleiter*innen u.ä. haben und einem Hausmeister, der als Ansprechpartner für die Pflege und den Erhalt unserer Kita zur Verfügung steht.

Ausgehend von unserer Haltung ist es unsere Aufgabe:

  • den Kindern mit Achtsamkeit, Ermutigung, Anerkennung, Zutrauen, Vertrauen und Respekt gegenüber zu treten.
  • den Kindern in der begleitenden Rolle als Unterstützer*in, Impulsgeber*in, Zuhörer*in und Lernpartner*in zur Verfügung zu stehen.
  • die Eltern als Expert*innen für ihr Kind in die Lernprozesse einzubeziehen und demzufolge am Alltagsgeschen der Kita teilhaben zu lassen.
  • in Dienstberatungen einen regelmäßigen Austausch zur Weiterentwicklung des pädagogischen Konzeptes stattfinden zu lassen und
  • das eigene Handeln fortwährend zu überprüfen.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet ein Kita-Platz?

Grundlage der Berechnung eines Betreuungsplatzes in unserer Einrichtung ist die Satzung für „Elternbeiträge ab 01. September 2016“.

Welches Lebensmittelangebot haben die kleinen Feinschmecker?

Die Kleinen Feinschmecker kochen überwiegend regional, saisonal und biologisch. Das Essensangebot ist sehr ausgewogen. Frühstück und Vesper werden in Buffetform und das Mittagessen in kleinen Schüsseln angeboten, so dass die Kinder ihr Essen selbstständig auswählen können.

Müssen die Kinder in ihrer Einrichtung schlafen?

Nein. Wir haben eine Schlafgruppe, eine Snoozelgruppe und Kinder, die wach bleiben und sich ihre Ruhezeiten selbst einteilen.

Machen sie Ausflüge mit den Kindern?

Wenn bei den Kindern der Bedarf deutlich erkennbar ist, werden auch Ausflüge angeboten. Diese richten sich nach den aktuellen Angeboten der Kita. Es entstehen dadurch beispielsweise Ausflüge in den Wald, an den Prießnitzgrund, in den Alaunpark, aber auch in die Vogelstation.

weitere Fragen & Antworten zur Kindertagesbetreuung in Dresden unter https://www.dresden.de/de/leben/kinder/kindertagesbetreuung.php

Aktuelles

Freie Plätze in der Kindertagespflege

veröffentlicht am 09. Dez 2017
·
von Ute Willkommen
    Categories:
  1. Beratungs- und Vermittlungsstelle für Kindertagespflege
  2. Für Familien
  3. Für Kinder

Kinder-Mit-Mach-Aktion im Karstadt

veröffentlicht am 06. Dez 2017
·
von Jens Fehrmann
    Categories:
  1. Fachartikel
  2. Freizeit gestalten
  3. Für Familien
  4. Für Kinder
  5. Haus Louise
  6. Offener Kinder- und Jugendtreff in der LOUISE
  7. Presseinformation
  8. Selbstorganisierte Jugendarbeit in der LOUISE
  9. Veranstaltungen

Bewusst leben im Alltag mit Kindern - „Integrales Yoga“

Unterstützung auf der Suche nach innerer Balance und Klarheit
veröffentlicht am 20. Nov 2017
·
von Jens Fehrmann
    Categories:
  1. Eltern-Kind-Gruppen
  2. Für Familien
  3. Haus Louise
  4. Kontaktstelle für werdende Eltern
  5. Veranstaltungen
  6. Wellcome

Wünsche werden wahr - Wunschbaum-Aktion bei Karstadt

veröffentlicht am 06. Dez 2017
·
von Jens Fehrmann
    Categories:
  1. Für Familien
  2. Für Kinder
  3. Presseinformation
  4. Sponsoren
Die Seite wurde von Pixeltheke und Tommyfrog erstellt.